"Grünes Zebra kocht" - die erste Biokochschule Österreichs

23.03.16 "Grünes Zebra kocht" - die erste Biokochschule Österreichs

Manche entdecken den puren Geschmack direkt von Bäumen und Sträuchern gepflückter Früchte. Da werden frische Kräuter und knackiges Gemüse geerntet und dort Desserts mit farbenfrohen Blüten dekoriert. In der ersten Biokochschule Österreichs „Grünes Zebra kocht“ schöpfen Gabriele Gauper und Irene Mösenbacher mit ihren Kursteilnehmenden im Jahreskreislauf aus der Fülle der Natur.

Grünes Zebra genießt bunte Vielfalt

Multikosmos Ausgabe 00018

Die Kochkurse unter freien Himmel im Garten von Gabriele Gauper erfreuen sich großer Beliebtheit, wie überhaupt das gesamte Kursangebot. „Sushi im Herbst“ mit heimischem Fisch lockt Neugierige an. „Liebe und Feuer“ für Paare ist immer ein Hit. Mit „easy cooking“ wird biologisches Fleisch zur Beilage. In schwungvollen Kursen für Schokotiger werden mit Birgit Markon, Leiterin der Pralinenabteilung der Schokoladenmanufaktur Zotter, köstliche Pralinen, Kuchen und Torten hergestellt.  „Die Leute schätzen die Inspirationen. All unsere Gerichte lassen sich leicht nachkochen. Mir ist die Freude am Kochen wichtig, ausprobieren und experimentieren hat Platz. Ich freue mich, wenn Menschen den Geschmack reifer Früchte, den Wert biologischer Zutaten erkennen und dabei auf lustvolle Weise zu ökologischem Bewusstsein finden.“ erzählt Gabriele Gauper, die zusammen mit Irene Mösenbacher 2010 in der Steiermark ihr „Grünes Zebra“ ins Leben gerufen hat.

„Grünes Zebra“, eigentlich eine amerikanische Tomatensorte, steht für Sortenvielfalt, ökologisches Bewusstsein und Nachhaltigkeit. In allen Kursen wird mit saisonalen Biozutaten aus dem eigenen Garten, von regionalen Biobauern und Biomärkten gekocht. Biologisches Fleisch wird in guter Qualität von Bauern aus der Umgebung gekauft und in kleinen Mengen verkocht. Da Tiere nicht nur aus den Gustostückerln bestehen, werden für alle Fleischteile gute Kreationen gefunden. Gewürze, die in der Region nicht heimisch sind, werden ausschließlich aus fairem Handel bezogen. „Wenn wir nachhaltig leben, nehmen wir Rücksicht auf die Ressourcen unserer Erde, fördern und schätzen die Arbeit regionaler Biobauern und eine gesunde Umgebung. Obendrein sind die Lebensmittel reich an gesunden Inhaltsstoffen. Wir essen richtig gut.“ bringt Gabriele Gauper die Philosophie des grünen Zebras auf den Punkt.

Eine Fülle an Zutaten kommt direkt aus ihrem biologischen Gemüsegarten. Hier legt sie mit Kompostierung und Bokashierung ebenfalls auf den natürlichen Kreislauf wert. „Mit Bokashi stelle ich wunderbare Pflanzennahrung her und nutze es auch zur Erdgewinnung. Mit Hilfe Effektiver Mikroorganismen entsteht am Komposthaufen keine Fäulnis mehr, dadurch haben sich Schnecken enorm reduziert.“ schildert Gabriele Gauper.

Selbst dem in der Steiermark häufigen Hagel schlägt sie ein Schnippchen und besprüht Hagelwunden auf Obst sofort mit einer EM-Lösung. Dadurch verschließen sich diese rasch und es sind kaum Ernteausfälle zu beklagen. Genauso geht sie bei Kartoffeln vor. Die durch Hagel geschwächten Pflanzen erholen sich durch die Anwendung von EM rascher, sind wieder gestärkt und bleiben so vom Kartoffelkäfer verschont.

Gabriele Gauper verwendet EM regelmäßig im Garten bei Obst und Gemüse: „Die Pflanzen wachsen unglaublich gut und wir ernten deutlich mehr Früchte.“ Darüber hinaus hat sie eine weitere Entdeckung gemacht. Aus einem Liter Wasser und einem Schuss von der EM-Urlösung wird ein Tauchbecken für Obst, Salat und Gemüse, das, kurz darin eingetaucht, länger frisch und für die Kurse einsatzbereit bleibt. Weggeworfen wird nichts, sondern alles im Kreislauf mit der Natur verwertet. Darin sowie in unverfälschtem Geschmack und gesunden Mahlzeiten sieht Gabriele Gauper ihre Vision von verantwortungsvollem Genuss:

„Reife biologische Nahrungsmittel direkt aus der Natur, dem Garten, vom Biobauern oder Markt kommen langfristig günstiger als Industrienahrung. Obendrein braucht es kaum Zutaten, um Geschmack aufzubessern. Beim Kochen im Jahreskreislauf schöpfe ich aus einer bunten Vielfalt saisonaler Produkte. Mit solch tollen Lebensmitteln fängt Genießen so richtig an.“

 

 

Multikraft verwendet Cookies, um Ihren Website-Besuch für Sie so angenehm wie möglich zu gestalten. Mit der Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. mehr erfahren
Ich stimme zu!