Schon ein Multikraft-Konto?
Anmelden / Registrieren
Rezepte, Erfahrungsberichte & mehr
Haus & Garten Blog
Interesse an anderen Themenshops?
Landwirtschaft & Gewerbe Haus, Garten & Teich Body & Soul
coverImg

5 Natürliche Tipps gegen Trauermücken

Trauermücken können für Pflanzenliebhaber eine echte Herausforderung sein. Die kleinen Fliegen sind nicht nur lästig, sondern können auch jungen Pflanzen und Keimlingen schaden. Wir haben Tipps für Sie gesammelt, die Ihren Pflanzen ein gesundes Wachstum ermöglichen.

Anfänger
2 Minuten Lesezeit
coverImg

Trauermücken legen ihre Eier bevorzugt in feuchter Erde ab. Während die Mücken nur als lästig wahrgenommen werden, können die Larven bei Pflanzen auch Schaden anrichten, wenn sie Wurzeln anknabbern.

Zuerst sollten Sie sicherstellen, dass es sich tatsächlich um Trauermücken handelt. Die kleinen, dunklen Fliegen sind oft in der Nähe der Erdoberfläche Ihrer Topfpflanzen zu finden. Ihre Larven, die im Boden leben, ernähren sich von organischen Materialien und manchmal leider auch von den Wurzeln junger Pflanzen. Sollten Sie tatsächlich Trauermücken in ihren Pflanzen haben, besteht Handlungsbedarf.

image

Trauermücken bekämpfen

Gießen Sie einmalig mit Fermentiertem Knoblauch- und Chiliextrakt (2 Verschlusskappen auf 1 Liter Wasser) und lassen Sie die Erde dann antrocknen. Das natürliche Mittel hat eine vergrämende Wirkung auf die Mücken. Außerdem empfiehlt es sich die Pflanzen nur von unten in den Untersetzer zu gießen, da Trauermücken feuchte Bedingungen bevorzugen.

Weitere Tipps gegen Trauermücken

  • Erdoberfläche mit 1 cm Sand bestreuen.
  • Mit Gelbtafeln können Sie zusätzlich Mücken einfangen und eine weitere Vermehrung eindämmen.
  • Auch nach der erfolgreichen Bekämpfung der Trauermücken ist es wichtig, die Pflanzen regelmäßig zu überprüfen und die oben genannten vorbeugenden Maßnahmen beizubehalten, um ein erneutes Auftreten zu verhindern.
  • Erdoberfläche mit 1 cm Sand bestreuen.
  • Mit Gelbtafeln können Sie zusätzlich Mücken einfangen und eine weitere Vermehrung eindämmen.
  • Auch nach der erfolgreichen Bekämpfung der Trauermücken ist es wichtig, die Pflanzen regelmäßig zu überprüfen und die oben genannten vorbeugenden Maßnahmen beizubehalten, um ein erneutes Auftreten zu verhindern.
Das könnte Sie auch interessieren...
coverImg
Haushalt
Plädoyer für einen echten Weihnachtsbaum

Jedes Jahr werden in Deutschland, Österreich und der Schweiz rund 34 Millionen Weihnachtsbäume gefällt. Da liegt der Schluss nahe zu sagen, Plastik-Bäume wären ökologischer als echte Tannen. Doch was ist nun tatsächlich besser für die Umwelt und für unsere Gesundheit? Lesen Sie hier, warum wir für echte Bäume plädieren.

Anfänger
3 Minuten Lesezeit
coverImg
Garten&Pflanzen
5 Gründe warum Zimmerpflanzen deine Gesundheit boosten

Zimmerpflanzen sind nicht nur dekorativ, sondern auch wahre Gesundheits-Booster. Sie verbessern die Luftqualität, reduzieren Stress, fördern die Konzentration und steigern das allgemeine Wohlbefinden. Erfahren Sie hier, warum jede:r grüne Mitbewohner:innen haben sollte.

Anfänger
3 Minuten Lesezeit
coverImg
Garten&Pflanzen
Tipps für prächtige Zimmerpflanzen ohne Chemie

Was im Garten mit „Bio“ schon lange Trend ist, findet auch bei Zimmerpflanzen immer mehr Bewusstsein: die ökologische und natürliche Pflege der grünen Mitbewohner - ganz ohne Chemie. Hierbei steht oft die eigene Gesundheit, sowie das Wohlbefinden von Kindern und Haustieren im Vordergrund. Wir haben Tipps für Sie parat, wie Sie Ihren Urban Jungle mit der Kraft der Natur stärken, düngen und vor Schädlingen schützen können. 

Anfänger
4 Minuten Lesezeit