Grüner Daumen und warum Pflanzen wunderbar blühen und gedeihen

29.03.16 Grüner Daumen und warum Pflanzen wunderbar blühen und gedeihen

Dem Grünen Daumen auf die Finger geschaut

Multikosmos Ausgabe 00022

Von Menschen, die eine glückliche Hand beim Umgang mit Pflanzen haben sagt man, sie hätten einen grünen Daumen. Es gibt mehrere Möglichkeiten für den Ursprung dieser Redewendung: So verbringen diese Leute so viel Zeit im Garten, dass sich ihre Hände bzw. Finger durch laufenden Kontakt mit den Pflanzen, sei es beim Umgraben, Jäten, Ausgeizen… im Laufe der Zeit grün färben. Aber auch der Abrieb von Algen, die sich bei Topfkulturen an den Rändern der Tontöpfe bilden, kann – wenn mit den Töpfen hantiert wird oder mit den Fingern kontrolliert wird, ob die Pflanzen Gießwasser benötigen – eine Grünfärbung der Finger bedingen. Diese Leuten mit Grünen Daumen haben jedoch eines gemeinsam: Sie verbringen Zeit mit der Pflege ihrer Pflanzen und beschäftigen sich auch mit den unterschiedlichen Ansprüchen ihrer Zöglinge. Durch den laufenden Kontakt mit ihnen sehen sie, ob und wie sich ihr Handeln auf die Pflanzen, deren Wachstum und Gesundheit auswirken. Somit sind Beobachtung und Berücksichtigung der verschiedenen Ansprüche der Pflanzen an Standort, Bodenbeschaffenheit und Nährstoffangebot, Wasserversorgung und Bodenbedeckung (Mulch), Pflanzengesellschaften… aber auch das das Wissen um natürliche Kreisläufe die Grundlagen für ein erfolgreiches Gärtnern. Da es jedoch nicht immer möglich ist, sämtlichen Ansprüchen der verschiedenen Pflanzen an einem Standort gerecht zu werden, sind auch die verschiedenen Möglichkeiten des Einsatzes von Pflanzenstärkung von großer Bedeutung. Denn auch durch den Einsatz von Pflanzenstärkungsmittel können viele Probleme vermieden bzw. stark reduziert werden.

Pflanzenstärkung in Form von Urgesteinsmehlen, Wasserglas, Kräutertees, Pflanzenauszügen und –jauchen wurden wahrscheinlich schon früh seit Beginn der Kultivierung von Pflanzen genutzt und werden auch heute noch, vor allem in biologisch bearbeiteten Gärten, eingesetzt. Der Einfluss der Mikrobiologie auf das Bodenleben, auf Wachstum und Gesundheit der Pflanzen hat in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen. Bereits vor über 30 Jahren wurden unterschiedliche Bakterien und Pilze auf deren Eigenschaften für Bodenleben und Pflanzenwachstum und –gesundheit erforscht und als Mikrobenmischpäparat zusammengesetzt. Diese Mischung wird unter dem Namen Effektive Mikroorganismen als Bodenhilfsstoff und zur Pflanzenstärkung, aber auch zur Förderung der Umsetzung von organischen Rückständen eingesetzt. EM wirken als Milieubereiter und Pflanzenstärkungsmittel, die über das Gießwasser und Blattspritzungen konsequent und präventiv ausgebracht werden Da sich die EM-Technologie im Laufe der Jahre weiterentwickelt hat, sind weitere Produkte für spezielle Anwendungen entstanden. Hier ein kleiner Überblick der biologisch zertifizierten Produkte für den Einsatz im Garten:

EM-Aktiv:

Das Haupprodukt - EM-Aktiv, eine braune, sauer riechende Flüssigkeit, die als Bodenhilfsstoff und Pflanzenstärkungsmittel bei sämtlichen Anwendungen im Garten wie Gießen, Blattspritzungen und der Kompostierung zum Einsatz kommt. EM Aktiv ist kein Dünger, wird es jedoch konsequent eingesetzt, so fördert es das Bodenleben und macht Nährstoffe – soweit im Boden vorhanden – besser pflanzenverfügbar.

Dadurch kommt es zu einem besseren Wurzelwachstum und einer gesünderen Entwicklung der Pflanzen.  Über Blattspritzungen ausgebracht, werden die Blattoberflächen mit einer regenerativen Mikrobiologie besiedelt, die wie Platzhalter fungieren, die Zellen der Blätter stärken und somit auch die Entwicklung von blattbürtigen Krankheiten hemmen. Weiters wirkt EM-Aktiv als Milieubereiter, Fäulnis und die damit einhergehenden Probleme werden unterbunden. Somit kann EM-Aktiv durch Fermentation einen wertvollen Beitrag bei der Aufbereitung von Kompost leisten.

Terrafert Boden:

Terrafert Boden wird gemeinsam mit EM-Aktiv über das Gießwasser ausgebracht. Die im Terrafert Boden enthaltenen organischen Säuren (wie z.B.: Huminsäure) und Mikronährstoffe fördern zusätzlich die mikrobiologische Aktivität im Boden. Das Wurzelwachstum und die Entwicklung der Pflanzen wird angeregt, Dünger können besser verwertet werden. Der Einsatz von Terrafert Boden hat sich vor allem beim Angießen nach dem Umtopfen oder nach dem Pflanzen sehr gut bewährt.

Terrafert Blatt:

Hierbei handelt es sich um einen Blattdünger, Effektive Mikroorganismen, organischen Säuren (wie z.B. Folsäure) und Mikronährstoffen, die über Blattspritzungen (gemeinsam mit EM-Aktiv) ausgebracht werden. Durch diese Blattspritzungen werden neben einer Blattdüngung auch die Zellen der Blattoberflächen gestärkt und mit einer positiven Mikrobiologie besiedelt. Krankheiten wie z.B. Mehltau können sich wesentlich schwerer entwickeln.

MK5:

MK 5 ist ebenfalls ein Pflanzenstärkungsmittel, das durch Blattspritzungen (idealerweise in Kombination mit EM-Aktiv und Terrafert Blatt) ausgebracht wird. Bei der Herstellung von MK5 werden Knoblauch und Chilli mittels Effektiver Mikroorganismen fermentiert. Diese Mischung stärkt wiederum die Pflanzen, wirkt aber auch wie ein Repellent bei Problemen mit verschiedenen Schadinsekten. Auch hier zeigt präventive Anwendung die besten Ergebnisse, viele Probleme mit Schadinsekten treten erst gar nicht auf.

Ein zusätzlich positiver Effekt beim Arbeiten mit der EM-Technologie findet aber auch im Kopf der Anwender statt. Durch das Erkennen der Bedeutung der Mikrobiologie für gesunde Böden, das Vermeiden von Fäulnis bei der Kompostierung, Kopieren natürlicher Gegebenheiten wie z.B.: Bodenabdeckung durch Mulch uvm., wenden sich viele Gärtner vom Einsatz von Kunstdünger und chemischen Pflanzenschutzmitteln ab und beginnen wieder natürliche Prozesse zu verstehen und für ihren Garten zu nutzen. Beim Grünen Daumen geht es somit nicht um den besten Dünger, das beste Spritzmittel oder ein Patentrezept, sondern um Wissen und auch um den persönlichen Zugang. Gute gärtnerische Praxis in Kombination mit Prävention und Pflanzenstärkung lassen auch in ihrem Garten Alles blühen und gedeihen.

 

Multikraft verwendet Cookies, um Ihren Website-Besuch für Sie so angenehm wie möglich zu gestalten. Mit der Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. mehr erfahren
Ich stimme zu!