Optimales System bei Naturteichen - EM als wichtige Komponente

17.11.16 Optimales System bei Naturteichen - EM als wichtige Komponente

Beim Teichsystem ohne Technik sind die Teichzonen und die Effektiven Mikroorganismen für die optimale Funktionalität des Teiches die wichtigen Komponenten.

Optimales System bei Naturteichen - EM als wichtige Komponente

Wasserbaukunst

Peter Wiesinger führt in Haag / Niederösterreich einen Garten- und Teichbaubetrieb. Beim Teichsystem ohne Technik sind die Teichzonen und die Effektiven Mikroorganismen für die optimale Funktionalität des Teiches die wichtigen Komponenten.

Besonders gilt es auf das Verhältnis der Zonen zu achten: 70% Tiefwasserzone, 20% Pflanzzone und 10% Stehzone. Grundlegende Parameter sind die m³-Anzahl des Wassers und damit eine Tiefe von 2,50 – 2,80 Meter. Vor allem mit einer gut funktionierenden Tiefwasserzone bleibt der Teich klar. Diese Zone ist ein Kaltwasserreservoir mit nicht mehr als 17 – 19 Grad und ein stehendes Gewässer, in dem sich die Biologie, also Mikroorganismen und Larven befinden. Hier darf keine Pumpe hineingegeben werden. Die Pflanzenzone ist eine Seichtwasserzone, die nicht zu groß sein soll, damit es bei einem hohen Tiefwasseranteil bleibt. 

Bei den Pflanzen sind Starkzehrer für die Funktionalität des Teiches ideal. Dazu zählen Schilfpflanzen, Seegräser, Binsen und Seerosen. Die Pflanzen wandeln Nährstoffe um und damit sie gut wachsen und effizient arbeiten können, fügt Peter Wiesinger kontrolliert Effektive Mikroorganismen hinzu, die sich auch positiv auf die Wasserqualität auswirken.

„Ich habe bislang rund 200 Teiche gebaut und mache jedes Mal beste Erfahrungen mit EM Aktiv von Multikraft. Mit den Teichzonen und der Anwendung Effektiver Mikroorganismen bleiben die Pflegearbeiten äußerst gering, weil sich das System gut selbst reguliert.“

Praxistipp:
Es gilt, die Biologie und damit die Funktionalität des Teiches zu erhalten. Anstelle zu filtrieren, empfiehlt Peter Wiesinger, einmal im Jahr den Boden abzusaugen, im Herbst wenn die Temperaturen auf 7 – 8 °C sinken. Während des Jahres kann der Teich mit dem Skimmer oberflächlich abgesaugt werden, keinesfalls aber von unten her.

 

Lesen Sie den ganzen Artikel im Multikosmos Ausgabe 23

Magazin Multikosmos

 

Mehr Informationen zu den Multikraft-Produkten:

EM Aktiv

ZeoBas ultrafein (Urgesteinsmehl)

EM Keramikpulver

 

Multikraft verwendet Cookies, um Ihren Website-Besuch für Sie so angenehm wie möglich zu gestalten. Mit der Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. mehr erfahren
Ich stimme zu!