Dunkelgrünes Öl, beerenstarkes Violett - sensationelle Ernte in Bioqualität

19.04.19 Dunkelgrünes Öl, beerenstarkes Violett - sensationelle Ernte in Bioqualität

Etwas Kürbiskernöl und eine Prise Aroniapulver zu Vanilleeis - schon ist eine einfache Köstlichkeit auf den Tisch gezaubert. Es sind besonders gesunde Essenzen, auf die Petra und Franz Steininger aus Gunskirchen bei Wels in Oberösterreich spezialisiert sind. Sie erzeugen sattgrünes Kürbiskernöl sowie Direktsaft und Pulver aus den dunkelvioletten Aroniabeeren. Als langjährige Partner von Multikraft wissen sie: mit den Plant Power Produkten klappt das wunderbar.

Gehen wir zuerst zu den Kürbisfeldern. Der Kürbis benötigt ein mildes Klima und gute, mittelschwere Böden, um tadellos zu wachsen. Obendrein tut ihm eine vierjährige Fruchtfolge gut. „Für den Boden ist es wichtig nach den Hackfrüchten auf den Feldern Getreide anzubauen. Wir legen großen Wert auf die Fruchtfolge und bauen nicht in Monokulturen an. Diese Freiheit nehmen wir uns, um unseren guten Bodenstatus zu erhalten“, berichtet Franz Steininger. Schädlings- und Krankheitsdruck sind reduziert, der Maiswurzelbohrer, die Saatenfliege und die Schnecken sind kein Problem.

Für das gesunde und kräftige Gedeihen der Pflanzen spielen der Boden als gute Grundlage und die regelmäßigen Anwendungen des Multikraft-Systems wichtige Rollen. Franz Steiniger hat auf seine Sämaschine Injektoren gebaut, um die EM-Mischung schon bei der Aussaat perfekt auf die Felder auszubringen. „Ich verwende einen EM-Cocktail aus BB Boden, Terrafert Boden, ZeoBas Ultrafein und MK 5. Auf MK 5 mit seinem Chili- und Knoblauch- anteil halte ich sehr viel, denn es ist der Hauptträgerstoff gegen kleine Beißer- chen wie Maiswurzelbohrer, Saatenfliege und Schnecken.“


Sensationelle Fruchtbildung & Ernte

Damit die Pflanzen gesund bleiben und gut Früchte ansetzen, erfolgt während des Wachstums zur Stärkung noch eine flächige EM-Blattspritzung mit Terrafert Blatt. „Die Kulturen entwickeln sich sensationell gut. Sie sind deutlich gesünder, Mehltau tritt viel später auf und so können die Pflanzen mehr Früchte ausbilden.“

Trotz der enormen Trockenheit 2018, konnte Franz Steininger eine sehr gute Ernte einfahren. „Bei 13 Hektar Kürbissen bin ich auf einen Durchschnittsertrag von ziemlich genau 1.200 Kilogramm gereinigter Trockenware pro Hektar gekommen. Die Ausbeute lag bei 39,92 %. Das ist ein super Wert“, freut sich Franz Steininger, der den Großteil der Kürbiskerne an Ölpressen verkauft. Einen Teil presst er selbst und verkauft die nussig-dunkelgrüne Spezialität direkt ab Hof. Direkt ab Hof bekommt man auch den Direktsaft aus Aroniabeeren und das zauberhafte Aroniapulver.

Gesunde Bio-Aroniabeeren

Aroniabeeren sind aufgrund ihrer gesundheitsfördernden Inhaltsstoffe sehr beliebt. Apfelbeeren werden sie auch genannt. Sie müssen nicht vom anderen Ende der Welt kommen, denn die zur Familie der Rosengewächse gehörenden Sträucher gedeihen auch regional sehr gut. Franz Steiniger hat Aroniabeeren in zwei Etappen auf 22,20 Hektar gepflanzt und kultiviert sie seit 2018 in bester Bioqualität. Sie werden ausschließlich mit biologischem Dünger gedüngt. „Das Um und Auf im biologischen Obstbau ist die mechanische Unkrautbekämpfung mit Hackgeräten zur Pflege der Sträucher. Pro Saison hacken wir händisch jeden Tag.“

Beerenstark mit dem Multikraft-System

Direkt beim Pflanzen der Sträucher ist die EM-Technologie selbstverständlich mit dabei. Die Wurzelballen werden für rund zehn Minuten in einem großen Trog in BB Boden eingeweicht. „Damit hat das Wurzelm- aterial eine gute Startbasis und wurzelt besser ein. Das beweist auch der extrem geringe Pflanzenausfall der weniger als 0,5 % beträgt“, so Franz Steininger. Unmittelbar danach werden die Sträucher mit der Pflanzmaschine angesetzt. Zweimal im Jahr werden die Sträucher mit BB Blatt besprüht. Pro Spritzung wird eine Aufwandmenge von rund 20 Liter pro Hektar benötigt. Ein Spritzung erfolgt im Frühjahr vor der Blüte zur Pflanzenstärkung. Mitte bis Ende August wird geerntet. Im Herbst tragen die Sträucher bereits Knospen für das nächste Jahr. Damit die Knospenbildung gut ansetzt, besprüht Franz Steiniger seine Sträucher auch im Herbst mit BB Blatt. „Der konsequente Einsatz der Plant Power Technologie von Multikraft hilft total. Er bildet zusammen mit gesunden Böden und biologischer Bewirtschaftung eine gute Gesamtheit im Obstbau genauso wie im Ackerbau. Die Kulturen wachsen einfach kräftiger und gesünder.“

Der getrocknete, auf allerfeinster Stufe vermahlene Trester der Aroniabeeren ist zu 100 % naturrein.

Aroniapulver

-  riecht nach Zimt und Nelken. Es eignet sich gut als Gewürz für Weihnachtsbäckereien.
-  lässt sich gut im Tee auflösen und verleiht dem Heißgetränk eine besondere Note.
-  zaubert bei Smoothies, Eis, Desserts und Obstsalat außergewöhnliche Geschmacksnuacen hervor.

Schon einmal lila Schlagobers probiert? Einfach Aroniapulver in den Schlagobers mischen und Gäste damit überraschen. Schaut auf alle Fälle cool aus!

Multikraft verwendet Cookies, um Ihren Website-Besuch für Sie so angenehm wie möglich zu gestalten. Mit der Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. mehr erfahren
Ich stimme zu!