Sonnenschutz kann man essen

19.07.17 Sonnenschutz kann man essen

Haut und Haar brauchen bei Sonne und Hitze besondere Aufmerksamkeit. Natürliche Pflegeprodukte und richtiger Sonnenschutz gehören ebenso zum Pflegeprogamm wie ausreichend zu trinken und sich gesund zu ernähren.

Essbare Sonnencreme

Haut und Haar brauchen bei Sonne und Hitze besondere Aufmerksamkeit. Natürliche Pflegeprodukte und richtiger Sonnenschutz gehören ebenso zum Pflegeprogamm wie ausreichend zu trinken und sich gesund zu ernähren.Vor allem bunte Obst- und Gemüsesorten sollen auf dem Speiseplan stehen, bevorzugt in den intensiven Farben Rot, Orange und Gelb. Vitamin C-reiche Früchte werden idealerweise mit Vitamin E-haltigen Ölen kombiniert.

Tomaten in allen Variationen sind ein echtes Sommergemüse. Sie enthalten das Karotinoid Lykpin und fangen damit freie Radikale ab, machen fit und steigern den körpereigenen Lichtschutz. Gekocht sind sie noch wirksamer als roh. Mit ihrer Hilfe wird für die Haut ein Grundschutz aufgebaut, den Sonnencreme zusätzlich unterstützt.

Ein heißer Tipp sind auch Karotten, Wassermelonen und Olivenöl: Sie können bei regelmäßigem Verzehr die Widerstandskraft der Haut gegen Sonnenallergie, Sonnenbrand und Faltenbildung erhöhen und sogar einen messbaren Lichtschutzfaktor aufbauen.

Eigenschutz der Haut

Bis zu einem gewissen Grad schützt sich die Haut selbst vor den Einwirkungen der Sonne. Je nach Hauttyp variiert diese Eigenschutzzeit zwischen 10 und 30 Minuten.

Ist man länger in der Sonne helfen Sonnenschutzmittel mit entsprechendem Lichtschutzfaktor LSF bzw. Sun Protection Factor SPF nach. Nur so lassen sich Sonnenschäden wie z. B. Sonnenbrand vermeiden.

Bioemsan Sommerpflege

Die sorgfältig ausgewählten Öle in der bioemsan Sommerpflege und im Sonnenpflegeöl sind für jeden Hauttyp eine Wohltat. Zu den Ingredienzien zählen Sanddorn Frucht- und Kernöl, kaltgepresstes Olivenöl sowie Bienenwachs. Dank ihrer natürlichen Mixtur und der einzigartigen Kombination mit den regenerativen Effektiven Mikroorganismen beschleunigt sich die Bräunung. bioemsan Sommerpflege und Sonnenpflegeöl eignen sich für bereits gut vorgebräunte wie auch für sonnenempfindliche Haut.

Anwendungshinweise: Zur Förderung natürlicher Bräune und vermehrter Melanienbildung, das bioemsan Sonnenpflegeöl auf dem gesamten Körper gut verteilen. Für einen maximalen Schutz das Öl ausreichend lange einziehen lassen. Alle paar Stunden und vor allem nach dem Baden im Wasser erneut auftragen, um den Sonnenschutz aufrecht zu erhalten.

 

Lesen Sie mehr über Bioemsan

Multikraft verwendet Cookies, um Ihren Website-Besuch für Sie so angenehm wie möglich zu gestalten. Mit der Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. mehr erfahren
Ich stimme zu!