Fermentiertes Manju-Kräutersalz herstellen

03.08.18 Fermentiertes Manju-Kräutersalz herstellen

Rezepttipp selbstgemachtes Kräutersalz mit Garten- und Wildkräutern

Im August – überhaupt in diesem Sommer - haben die Kräuter nun die meisten Sonnenstunden getankt und dabei die größte Menge an Lichtkräften gespeichert. Deshalb kann man sie nun ernten. Die kleingeschnittenen Kräuter kann man nicht nur Einfrieren um länger etwas für das kommende Jahr zu haben, sondern lassen sich auch ganz einfach trocknen. Die getrockneten Kräuter lassen sich dann z.B. zu einem selbstgemachten Kräutersalz verarbeiten.

Rezept Fermentiertes Manju-Kräutersalz

Zutaten:

  • 1 kg unraffiniertes Salz
  • Manju
  • Multi Impuls
  • Garten-, Wildkräuter

Anleitung:

Manju Meersalz 3 Wochen mit 1 kg unraffiniertem  Salz in einer EM-Keramikschale (z.B. Zwiebeltopf) vermehren – mit Manju besprühen und 2-3 Tage in der Sonne trocken lassen, 3 Wochen im verschlossen Topf fermentieren.

Gartenkräuter, wie z.B. Basilikum, Bohnenkraut, Borretsch, Oregano, Estragon, Lavendelblüten, Majoran, Petersilie, Quendel, Rosmarin, Salbei, Dill, Liebstöckel, Chilischoten, Koriandersamen ..  

Es können aber auch Wildkräuter sein, wie Blätter und Blüten der Schafgarbe, Gundelrebe, Frauenmantel, Giersch, Braunelle, Brennnesselsamen,  Quendel, Beifuß etc. sammeln

Frische Kräuter mit vermehrten Manju Meersalz (50:50) in einer Kaffeemühle ganz fein mahlen, auf Backpapier geben und mit Manju und Multi Impuls einsprühen; danach im Backrohr bei ca. 40 °C oder in der Mittagssonne für 2 bis 3 Stunden trocknen; anschließend in Schraubverschlussgläser oder Salzstreuer abfüllen.

Schön verpackt eignet sich das selbstgemachte Kräutersalz auch als sehr nettes Geschenk.

 

Tipp nach Anne Lorch aus dem Buch „Mit EM durchs Gartenjahr“:

Wenn Kräuter alleine getrocknet werden möchten, gibt es einen kostenlosen Dörrapparat: Das Auto an heißen Sonnentagen! Einfach ein großes Leintuch auf der Rückbank auslegen, Kräuter darauf dünn verteilen und fein mit Manju besprühen. Ein zweites Leintuch darüber legen, damit die Kräuter die Farbe behalten und Auto schließen. Nach einem Tag ist zumeist alles getrocknet, ansonsten noch einen Tag länger im heißen Auto lassen.

 

Viel Spaß und gutes Gelingen!

Multikraft verwendet Cookies, um Ihren Website-Besuch für Sie so angenehm wie möglich zu gestalten. Mit der Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. mehr erfahren
Ich stimme zu!