Schon ein Multikraft-Konto?
Anmelden / Registrieren
Rezepte, Erfahrungsberichte & mehr
Haus & Garten Blog
Interesse an anderen Themenshops?
Landwirtschaft & Gewerbe Haus, Garten & Teich Body & Soul
coverImg

Teich Klar von Multikraft – stellt das Gleichgewicht in deinem Teich wieder her!

Die ersten Sonnenstrahlen und schon kehrt das Leben zurĂŒck - ĂŒber und unter Wasser. Doch was, wenn das Leben im Wasser aus der Balance gerĂ€t?

Begeistert
7 Minute(n) Lesezeit
coverImg

Dein Teich ist ein individueller Lebensraum, der sich stĂ€ndig verĂ€ndert. Starkes Wachstum von Algen oder trĂŒbes Wasser können verschiedenste Ursachen haben, sind aber immer auch ein klares Zeichen dafĂŒr, dass ein Ungleichgewicht herrscht und KreislĂ€ufe nicht richtig funktionieren. Effektive Mikroorganismen können diese KreislĂ€ufe stabilisieren und so fĂŒr klare Sicht in deinem kleinen Ozean sorgen! FĂŒr einen schönen Teich mit klarem Wasser beginnt die Teichsaison fĂŒr dich im FrĂŒhjahr schon lange bevor du ans Baden denkst! Hier einige Tipps fĂŒr eine ungetrĂŒbte Teichsaison.

Ganz zu Beginn

Der Zustand deines kleinen Ozeans ist stets eine Frage der NĂ€hrstoffbilanz. Daher gilt es, NĂ€hrstoffe, die in Form von alter Biomasse vorliegen, zu entfernen. Vor allem abgestorbene Wasserpflanzen und auch eingetragenes Laub solltest du bereits im FrĂŒhling entfernen, da sich sonst die Pflanzenteile zersetzen und die darin gebundenen NĂ€hrstoffe wieder im Wasserkörper gelöst werden und fĂŒr kĂŒnftiges Algenwachstum zur VerfĂŒgung stehen.

Durch das RĂŒckschneiden der Wasserpflanzen wird das Wachstum angeregt und abgestorbene Pflanzenteile lassen sich leichter entfernen. Jetzt kannst du die Zeit auch nutzen, um Wasserpflanzen, die sich in der letzten Saison gut entwickelt haben zu teilen und Bereiche, in denen Wasserpflanzen abgestorben sind mit neuen Pflanzen nach zu besetzen.

Im FrĂŒhjahr kannst du auch alte Sedimente – vor allem im Schwimmbereich – absaugen. Das reduziert ebenfalls den NĂ€hrstoffgehalt im Teich. Außerdem solltest du kontrollieren, ob es im Randbereich der Teichfolie durch Eisbildung zu SchĂ€den gekommen ist. Bei Teichen mit Filtermedien sollte auch der Filter zu Beginn gereinigt beziehungsweise rĂŒckgespĂŒlt werden, um auch hier eine RĂŒcklösung von NĂ€hrstoffen zu vermeiden.

EM FrĂŒhjahrsbehandlung

Nach diesen ersten Schritten kann die FrĂŒhjahrsbehandlung mit Teich Klar, ZeoBas Urgesteinsmehl und EM Keramikpulver erfolgen. Diese drei Produkte werden gemischt, mit etwas Teichwasser verdĂŒnnt und mittels einer Gießkanne mit Lochaufsatz im gesamten Regenerationsbereich ausgebracht. 

Die FrĂŒhjahrsbehandlung fördert die Entwicklung der Wasserpflanzen und vermeidet die Entstehung von FĂ€ulnis. Tritt FĂ€ulnis im Sediment beziehungsweise Substrat der Wasserpflanzen auf, werden NĂ€hrstoffe in den Wasserkörper gelöst und stehen den Algen fĂŒr kĂŒnftiges Wachstum zur VerfĂŒgung.

ZusĂ€tzlich gibst du am besten noch EM-Keramik Pipes in durchströmte Bereiche wie etwa WasserlĂ€ufe oder Skimmer. Sie unterstĂŒtzen die Wirkung der Effektiven Mikroorganismen und sorgen zusĂ€tzlich durch Reduktion der OberflĂ€chenspannung fĂŒr ein angenehm weiches Wasser.

Da BlĂŒtenpollen sehr nĂ€hrstoffreich sind, kann ein intensiver Eintrag deinen Teich ebenfalls sehr belasten. Durch regelmĂ€ĂŸiges AbkĂ€schern beziehungsweise einen Skimmer, der ĂŒber einen feinen Filter lĂ€uft, wird hier Abhilfe geschafft.

Dann ist dein Teich startklar: Für klares Wasser. Ungetrübte Sicht. Und für blühendes Leben in strahlender Balance. Der Sommer kann kommen!

Dein Teich ist ein individueller Lebensraum, der sich stĂ€ndig verĂ€ndert. Starkes Wachstum von Algen oder trĂŒbes Wasser können verschiedenste Ursachen haben, sind aber immer auch ein klares Zeichen dafĂŒr, dass ein Ungleichgewicht herrscht und KreislĂ€ufe nicht richtig funktionieren. Effektive Mikroorganismen können diese KreislĂ€ufe stabilisieren und so fĂŒr klare Sicht in deinem kleinen Ozean sorgen! FĂŒr einen schönen Teich mit klarem Wasser beginnt die Teichsaison fĂŒr dich im FrĂŒhjahr schon lange bevor du ans Baden denkst! Hier einige Tipps fĂŒr eine ungetrĂŒbte Teichsaison.

Ganz zu Beginn

Der Zustand deines kleinen Ozeans ist stets eine Frage der NĂ€hrstoffbilanz. Daher gilt es, NĂ€hrstoffe, die in Form von alter Biomasse vorliegen, zu entfernen. Vor allem abgestorbene Wasserpflanzen und auch eingetragenes Laub solltest du bereits im FrĂŒhling entfernen, da sich sonst die Pflanzenteile zersetzen und die darin gebundenen NĂ€hrstoffe wieder im Wasserkörper gelöst werden und fĂŒr kĂŒnftiges Algenwachstum zur VerfĂŒgung stehen.

Durch das RĂŒckschneiden der Wasserpflanzen wird das Wachstum angeregt und abgestorbene Pflanzenteile lassen sich leichter entfernen. Jetzt kannst du die Zeit auch nutzen, um Wasserpflanzen, die sich in der letzten Saison gut entwickelt haben zu teilen und Bereiche, in denen Wasserpflanzen abgestorben sind mit neuen Pflanzen nach zu besetzen.

Im FrĂŒhjahr kannst du auch alte Sedimente – vor allem im Schwimmbereich – absaugen. Das reduziert ebenfalls den NĂ€hrstoffgehalt im Teich. Außerdem solltest du kontrollieren, ob es im Randbereich der Teichfolie durch Eisbildung zu SchĂ€den gekommen ist. Bei Teichen mit Filtermedien sollte auch der Filter zu Beginn gereinigt beziehungsweise rĂŒckgespĂŒlt werden, um auch hier eine RĂŒcklösung von NĂ€hrstoffen zu vermeiden.

EM FrĂŒhjahrsbehandlung

Nach diesen ersten Schritten kann die FrĂŒhjahrsbehandlung mit Teich Klar, ZeoBas Urgesteinsmehl und EM Keramikpulver erfolgen. Diese drei Produkte werden gemischt, mit etwas Teichwasser verdĂŒnnt und mittels einer Gießkanne mit Lochaufsatz im gesamten Regenerationsbereich ausgebracht. 

Die FrĂŒhjahrsbehandlung fördert die Entwicklung der Wasserpflanzen und vermeidet die Entstehung von FĂ€ulnis. Tritt FĂ€ulnis im Sediment beziehungsweise Substrat der Wasserpflanzen auf, werden NĂ€hrstoffe in den Wasserkörper gelöst und stehen den Algen fĂŒr kĂŒnftiges Wachstum zur VerfĂŒgung.

ZusĂ€tzlich gibst du am besten noch EM-Keramik Pipes in durchströmte Bereiche wie etwa WasserlĂ€ufe oder Skimmer. Sie unterstĂŒtzen die Wirkung der Effektiven Mikroorganismen und sorgen zusĂ€tzlich durch Reduktion der OberflĂ€chenspannung fĂŒr ein angenehm weiches Wasser.

Da BlĂŒtenpollen sehr nĂ€hrstoffreich sind, kann ein intensiver Eintrag deinen Teich ebenfalls sehr belasten. Durch regelmĂ€ĂŸiges AbkĂ€schern beziehungsweise einen Skimmer, der ĂŒber einen feinen Filter lĂ€uft, wird hier Abhilfe geschafft.

Dann ist dein Teich startklar: Für klares Wasser. Ungetrübte Sicht. Und für blühendes Leben in strahlender Balance. Der Sommer kann kommen!

FAQ: Was tun mit Teichbewohnern?


Bei Teichen mit Fischbesatz solltest du die Arbeiten am Teich erst dann beginnen, wenn die Wassertemperaturen ĂŒber 10 °C liegt und die Fische bereits wieder aktiv sind. Die FĂŒtterung deiner Fische sollte erst bei konstanten Wassertemperaturen ab 12 °C erfolgen, da sonst das Futter von den Fischen nicht verwertet werden kann. Im schlimmsten Fall wĂŒrde dies sogar zu Krankheit oder Tod fĂŒhren. Ist das Wasser zu kalt, wird das Futter von den Tieren nicht angenommen, sinkt auf den Boden und beginnt zu faulen. Dies fördert wieder Bedingungen, unter denen sich Algen, aber auch Fischkrankheiten leichter entwickeln können. Bei Fischteichen wird durch den Einsatz der Effektiven Mikroorganismen ein Milieu geschaffen, das die Gesundheit der Tiere und das Gleichgewicht des Teiches fördert.

image
Das könnte Sie auch interessieren...
coverImg
Garten&Pflanzen
Multikraft Garten: Pflanzturm bauen

Wir haben fĂŒr den Multikraft Garten heuer einen Pflanzturm gebaut, welchen wir Ihnen natĂŒrlich nicht vorenthalten möchten! Die Anordnung der unterschiedlich großen Töpfe ergibt eine große PflanzflĂ€che auf kleinstem Raum, da die Töpfe stabil aufeinander stehen. Der Pflanzturm ist außerdem hĂŒbsch anzusehen und Sie können eine Vielzahl an unterschiedlichen KrĂ€utern pflanzen, die an einem Ort zum Ernten bereitstehen.

AnfÀnger
3 Minute(n) Lesezeit
coverImg
Garten&Pflanzen
Multikraft Garten: Vom richtigen Gießen und guter Nachbarschaft

Bei "Neues aus dem Multikraft-Garten" erfahren Sie regelmĂ€ĂŸig, was bei uns am Stumpflhof so los ist. Neben Wachstumsfortschritten und Infos zu verschiedenen Pflanzen haben wir auch immer wieder hilfreiche Tipps und Tricks fĂŒr Ihren Selbstversorgergarten parat!

AnfÀnger
4 Minute(n) Lesezeit
coverImg
Garten&Pflanzen
KrÀuter - Stecker basteln

HĂŒbsche KrĂ€uterstecker zu basteln ist gar nicht schwierig. Wir zeigen euch, wie ihr mit wenigen Materialien die Pflanzen in eurem Beet beschriften könnt.

AnfÀnger
2 Minute(n) Lesezeit