Zimmerpflanzen pflegen leicht gemacht

18.01.22 Zimmerpflanzen pflegen leicht gemacht

Grün durch den Winter! Effektive Mikroorganismen stärken Topfpflanzen, machen diese widerstandsfähiger und weniger anfällig für Schädlinge oder Pilzerkrankungen und verleihen Blüten und Blättern ein farbenprächtiges Aussehen.

Zimmerpflanzen fördern die mikrobielle Umwelt

Zimmerpflanzen sind nicht nur schön, sie tragen auch zu einem positiven Raumklima bei. Sie produzieren nämlich lebensnotwendigen Sauerstoff und fördern auch die bakterielle Diversität. Diese Diversität wird durch den Einsatz von Effektiven Mikroorganismen im Gießwasser und beim Besprühen über die Blattoberfläche gefördert und die Pflanze gestärkt. Außerdem funktionieren Zimmerpflanzen wie eine Art Schalldämpfer und reduzieren den Geräuschpegel in Ihrem Heim. Darüber hinaus sorgt das frische Grün für gute Laune und entspannt.

 

Positives Raumklima

Wir verbringen 80 – 90% unserer Zeit in geschlossenen Räumen. Gerade deshalb ist es besonders wichtig ein gutes Raumklima und ein positives mikrobielles Klima zu schaffen. Zimmerpflanzen leisten dabei einen wichtigen Beitrag, indem sie Schadstoffe aus der Luft absorbieren. Gebäude enthalten oft eine große Menge an sogenannten VOC’s  (Volatile Organic Compounds), bei denen es sich um flüchtige organische Verbindungen handelt, die bei Zimmertemperatur gas- beziehungsweise dampfförmig sind. Dazu gehören zum Beispiel Kohlenwasserstoffe, Alkohole, Aldehyde und organische Säuren. Diese Stoffe kommen in Fußböden, Möbeln, Elektrogeräten, Lacken oder auch Reinigungsmitteln vor. Pflanzen neutralisieren diese Stoffe, etwa Benzol aus Farben und Plastikprodukten, Formaldehyd aus Bodenbelägen oder Tabakrauch. Zu diesen Pflanzen gehören unter anderem der Gemeine Efeu, der Drachenbaum, die Grüne Lilie, Chrysanthemen oder Gerbera.

 

Auf die richtige Pflege kommt es an!

Häufig haben Zimmerpflanzen nur wenig Platz, um sich in ihrem Topf auszubreiten. Effektive Mikroorganismen können die Pflanzen unterstützen, damit sie trotzdem ihr volles Potential ausschöpfen können und prächtig gedeihen.

Gießen

Zimmerpflanzen mögen genauso wie Gartenpflanzen Regenwasser am liebsten. Einigen Zimmerpflanzen ist Leitungswasser schlicht zu hart. Wer sein "Grün und Alles" deshalb auch im Winter mit kalkfreiem Wasser gießen möchte, kann auf Schnee zurückgreifen. Dafür einfach das gefrorene Wasser sammeln und auf Raumtemperatur bringen, dann ist es optimal zum Gießen. Ist kein Schnee vorhanden, kann auch abgekochtes Wasser verwendet werden. Dieses ist zwar nicht vollständig kalkfrei, aber doch um einiges „weicher“.

 

Ideal gestärkt werden Pflanzen, wenn Sie Multikraft Wurzelgold zum Gießwasser geben. Zusätzlich kann die Pflanze auch noch auf der Blattoberfläche mit Multikraft Blumengold besprüht werden, um sie zu stärken und das natürliche Abwehrsystem der Pflanze zu steigern. Multikraft Blumengold fördert die Blütenbildung und intensiviert die Blütenfarben von Blühpflanzen. Außerdem bekommen die Pflanzen einen schönen Glanz und der Staub kann sich weniger auf den Blättern absetzen.

 

Apropos Staub: Sollten Ihre Zimmerpflanzen mal besonders staubig sein, empfiehlt es sich diese im wahrsten Sinne des Wortes abzuduschen. Pflanzen nehmen nämlich über ihre Blätter Sonnenlicht auf, um so Nährstoffe zu bilden. Diesen Prozess nennt man Fotosynthese. Doch wenn Staub auf den Blättern liegt, erhalten diese nicht genug Sonnenlicht, was die Fotosynthese erschwert. Die Folge ist, dass die Pflanzen weniger Nährstoffe bilden können.

 

Unsere Anwendungen und Dosierempfehlungen für Zimmerpflanzen finden Sie hier!

Multikraft verwendet Cookies, um Ihren Website-Besuch für Sie so angenehm wie möglich zu gestalten. Mit der Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. mehr erfahren
Ich stimme zu!