Schon ein Multikraft-Konto?
Anmelden / Registrieren
Rezepte, Erfahrungsberichte & mehr
WohlfĂĽhl Blog
Interesse an anderen Themenshops?
Landwirtschaft & Gewerbe Haus, Garten & Teich Body & Soul
coverImg

Soulfood: Fastenbeugerl

Fastenbeugerl sind ein typisch oberösterreichisches Saisongebäck, welches, wie der Name verrät, in der Fastenzeit genossen wird. Frisch gebacken sind sie weich und fein und erinnern ein wenig an Bagles. Die gesunden Weckerl gelingen im Handumdrehen und man braucht auch nicht viele Zutaten für die Zubereitung.

Anfänger
2 Minute(n) Lesezeit
coverImg

Zutaten:

  • 350 g Bio Weizenvollkornmehl
  • 100 g Bio Roggenmehl
  • 1 TL Salz
  • 1TL gehackter KĂĽmmel
  • 21 g Hefe
  • 0,25 Liter lauwarmes Wasser
  • 0,1 Liter lauwarme Milch

Zubereitung:

Das Backrohr auf 180 Grad Celsius vorheizen. Milch und Wasser miteinander vermischen und Hefe darin auflösen. Mehl, Salz und Kümmel in eine Schüssel geben, die aufgelöste Hefe hinzufügen und kurz gehen lassen. Aus dem Teig runde Beugerl formen.

In einem größeren Topf Salzwasser zum Kochen bringen und die Beugerl darin kochen bis sie auf der Oberfläche schwimmen. Herausnehmen und auf einem Backblech fĂĽr etwa 20 Minuten goldbraun backen.

Guten Appetit!

Das Backrohr auf 180 Grad Celsius vorheizen. Milch und Wasser miteinander vermischen und Hefe darin auflösen. Mehl, Salz und Kümmel in eine Schüssel geben, die aufgelöste Hefe hinzufügen und kurz gehen lassen. Aus dem Teig runde Beugerl formen.

In einem größeren Topf Salzwasser zum Kochen bringen und die Beugerl darin kochen bis sie auf der Oberfläche schwimmen. Herausnehmen und auf einem Backblech fĂĽr etwa 20 Minuten goldbraun backen.

Guten Appetit!

Das könnte Sie auch interessieren...
coverImg
Rezepte
Soulfood: Bärlauchnockerl auf buntem Salat

Frühlingszeit ist auch Bärlauchzeit. Das Lauchgewächs wächst auf feuchtem, humusreichem Laubwaldboden und sein Knoblaucharoma riecht man schon von weitem. Bärlauch ist reich an Magnesium, Eisen und Mangan und hat einen besonders hohen Gehalt an ätherischen Ölen. Er stärkt außerdem den Kreislauf, wirkt entgiftend und unterstützt bei Hauterkrankungen. Wir haben ihn diesmal zu Bärlauchnockerl auf buntem Salat verarbeitet.

Anfänger
2 Minute(n) Lesezeit
coverImg
Rezepte
Eier im Glas mit knusprigen Osterhäschen

Unsere Idee fĂĽrs OsterfrĂĽhstĂĽck kommt garantiert bei GroĂź und Klein gut an!

Anfänger
2 Minute(n) Lesezeit
coverImg
Rezepte
Soulfood: GemĂĽse-Wraps

Der Begriff "Wrap" kommt aus dem Englischen und bedeutet übersetzt soviel wie "wickeln" oder "einhüllen". Die herrlich leckeren Fladen lassen sich mit den unterschiedlichsten Zutaten füllen und werden deshalb eigentlich nie langweilig. Für die Zubereitung werden meist sogenannte "Tortillas" verwendet. In der Tex-Mex Küche, in der die Tortilla-Wraps ihren Ursprung haben, wird dafür Mais- oder Weizenmehl verwendet. Zwar gibt es Tortillas auch im Supermarkt zu kaufen, jedoch ist die selbst gemachte Version einfach zubereitet und enthält mit Sicherheit keine künstlichen Konservierungs- oder Farbstoffe.

Anfänger
2 Minute(n) Lesezeit