Gesichtsreinigung

18.02.18 Gesichtsreinigung

Wie viel Schmutz durch Umwelteinflüsse, Schweiß, Talg oder Hautschüppchen sich im Laufe des Tages auf unserem Gesicht ablagern ist einem oft gar nicht bewusst. Um sich von diesen Dingen zu befreien sollte die Gesichtsreinigung ein fixer Bestandteil Ihrer Pflegeroutine sein.

Pflege für die normale Haut:

Reinigen Sie Ihre Haut am Abend mit einer Reinigungsmilch oder Waschcreme, bürsten Sie das Gesicht sanft mit einer Gesichtsbürste und waschen Sie Gesicht und Hals gründlich. Anschließend ein Gesichtswasser oder Tonikum zum Anregen und Durchfeuchten und ein wenig Creme auftragen und gut einmassieren. In der Früh zuerst heißes und dann kaltes Wasser verwenden, mit einem sauberen Waschlappe, Schwamm oder einer Gesichtsbürste für ein tägliches sanftes Peeling Gesicht und Hals abreiben. Dies fördert die Durchblutung. Gesichtswasser aufsprühen und einmassieren. Pflegecreme (Wasser-in-Öl-Emulsion) auftragen, als Schutz etwas mehr als am Abend.

Pflegetipps

  • Reinigen mit bioemsan Reinigungsmilch, anschließend bioemsan Tonikum und ein wenig Feuchtigkeitscreme
  • Täglich ein sanftes Peeling mit einer Gesichtsbürste, einem Schwamm oder Waschlappen

 

Fette Gesichtshaut:

Die Reinigung ist sehr wichtig bei der fetten Haut

Am Abend:

Die trockene oder fettige Seborrhoe muss mindestens zweimal täglich gereinigt werden. Reinigen Sie die Haut am Abend mit einer Reinigungsmilch oder Gesichtsseife und verwenden Sie anschließend ein adstringierendes Gesichtswasser. Als Pflege eine Öl-in-Wasser-Emulision (Feuchtigkeitscreme) oder eine Körpermilch verwenden, da diese meist auch ausreicht.

Die Reinigung erfolgt in der Früh wie am Abend, jedoch benötigen Sie weniger Reinigungsmilch, da die nächtlichen Ausscheidungen gut wasserlöslich sind.  Mit viel heißem bis warmen Wasser abwaschen, einem sauberen Waschlappen oder Gesichtsschwamm in kaltes Wasser mit ein paar Tropfen eines ätherischen Rosmarin- ,Teebaum-Salbei oder Zitronenöl tauchen und das Gesicht sanft damit abreiben. So werden die letzten abgestorbenen Hautschüppchen  und Talgreste entfernt und die Haut wird durch den Wechsel von heiß-kalt gut durchblutet. Anschließend ein Gesichtswasser zum Nachreinigen und anregen der Hautfunktionen auftragen oder aufsprühen. Anschließend cremen.

Auch fette Haut braucht Fett: u.a. um zu signalisieren – Produktion einschränken!

Pflegetipps

  • Zweimal täglich die Reinigung mit Reinigungsmilch oder einer Gesichtsseife
    Gesichtswasser klärt und erfrischt
  • Verwenden Sie bioemsan Feuchtigkeitscreme (Öl-in-Wasser-Emulsion)
    Dampfbäder einmal in der Woche

 

Trockene Gesichtshaut

Benötigt eine schonende Reinigung. Die Gesichtshaut darf nach der Reinigung nicht spannen.

Die Haut mit einer Reinigungsmilch sanft von Schmutzpartikeln befreien. Diese ist besonders pflegend für trockene Haut, da das hauteigene Fett und die Feuchtigkeit erhalten bleiben, somit stellt sie die sanfteste Art dar, die Haut von äußerlichen Schmutzpartikeln und Ausscheidungen zu befreien.

Zusätzlich zur Reinigungsmilch empfiehlt sich morgens und abends eine leichte Massage mit einem Körperöl, das Sie anschließend mit einem Wattepad entfernen. Das danach aufgesprühte Tonikum wird mit der abschließenden Cremeschicht vor dem Verdunsten bewahrt. Besonders verwöhnen können Sie trockene Haut mit mehrmals täglicher Anwendung von Tonikum & Creme und mit Sheabutter-Behandlungen.

Pflegetipps

  • Nicht zu lange oder zu heiß duschen oder baden
  • Die bioemsan Feuchtigkeitscreme ist die ideale Pflege für die Nacht und den Tag, da sie die trockene Haut reichhaltig pflegt.
Multikraft verwendet Cookies, um Ihren Website-Besuch für Sie so angenehm wie möglich zu gestalten. Mit der Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. mehr erfahren
Ich stimme zu!