Soulfood: Fladenbrot mit Mangold

05.10.21 Soulfood: Fladenbrot mit Mangold

Mangold gehört zur Familie der Gänsefußgewächse, zu der auch Rote Rübe und Spinat zählen. Wegen seines intensiveren Geschmacks ist Mangold mittlerweile aus dem Schatten des Spinats hervorgetreten, auch weil man seine Stiele ähnlich wie Spargel verwenden kann. Mangold enthält neben Vitamin C und B-Vitaminen auch in hohen Mengen Vorstufen des Vitamins A (Carotinoide) und liefert außerdem Magnesium, Kalzium sowie Eisen.

Zutaten:

  • 500 g Bio Weizenmehl universal Typ 480
  • 12 g frische Hefe
  • 225 g lauwarmes Wasser
  • 15 g Manju Meersalz 
  • 50 g Bio Olivenöl

Für den Belag:

  • 3 EL Bio Olivenöl zum Bepinseln
  • 4-6 große Mangoldblätter mit Stielen
  • Kräuter nach Wahl wie Rosmarin, Thymian etc.
  • 2 Knoblauchzehen

Mehl in eine Rührschüssel geben und eine Mulde in die Mitte drücken. Hefe hineinbröseln und mit 225 ml lauwarmem Wasser übergießen. Öl und Salz hinzugeben. Mit den Knethaken des Rührgeräts etwa 5 Minuten gut durchkneten. Anschließend den Teig an einem warmen Ort für etwa 45 Minuten gehen lassen bis er sich sichtbar vergrößert hat. 

Ofen auf 200 Grad Celsius (Umluft: 180 Grad) vorheizen. Den Teig mit den Händen nochmal kurz durchkneten, anschließend zu ovalen Fladen ausrollen. Ein Blech mit Backpapier belegen und den Teig darauflegen. Mit den Fingern oder einem Löffel kleine Vertiefungen in die Teigfladen drücken. Mit einem Pinsel Olivenöl auf den Fladen verteilen und mit Rosmarin oder anderen beliebigen Kräutern beziehungsweise Knoblauch bestreuen. Den Mangold auf den Fladen verteilen. Für etwa 20 Minuten goldbraun backen. 

Multikraft verwendet Cookies, um Ihren Website-Besuch für Sie so angenehm wie möglich zu gestalten. Mit der Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. mehr erfahren
Ich stimme zu!