Humusaufbau mit Terra Preta-Technologie

Das tiefschwarze Terra Preta-Substrat wird in die Erde eingearbeitet, wo es dauerhaft Erträge liefert, ohne dass ein weiterer Dünger benötigt wird. Dadurch wird ein sehr nährstoffreicher Boden für Feldfrüchte, Blumen und Pflanzen gebildet.

Herstellung von Terra Preta-Substrat

  • 1 kg
  • RoPro Streu
  • ZeoBas (Urgesteinsmehl)
  • EM Aktiv-Lösung (1 : 10 mit Wasser verdünnt)

Anwendung

Auf jede frische Schicht Küchenabfälle im Bokashi Haushaltseimer eine Handvoll RoPro Streu sowie etwas ZeoBas aufbringen und mit der EM Aktiv-Lösung ansprühen. Sobald der Behälter voll ist, den Inhalt an einem regengeschützten Ort sammeln, am besten eignet sich ein nach unten offener Komposter.

ZEITPUNKT UND HÄUFIGKEIT

Sobald der Komposter voll ist, den Inhalt verdichten und abdichten. Solange reifen lassen, bis keine Organik mehr sichtbar ist (ca. 6 Monate).

Tipp

In einem 2. Komposter kann der inzwischen anfallende Biomüll gesammelt werden.

Ausbringen von Terra Preta-Substrat

Anwendung

Aus – nach Terra Preta-Technologie veredelten – Küchenabfälle entsteht sehr hochwertige und nährstoffreiche Schwarzerde. Einfach in Beeten, Töpfen oder Kisten streifenweise verteilen.

Tipp

Selbst hergestellte Schwarzerde ist besonders nährstoffreich und sorgt für nachhaltige Bodenfruchtbarkeit und ertragreiche Böden.

Herstellung von EM-Kompost (Bokashi) zur Düngung

Diese Methode beschleunigt die Reifung von organischem Material, unterdrückt Fäulnis und verhindert unangenehme Gerüche. Bokashi ist ein optimaler Dünger zur Verbesserung des Bodens.

Aufsetzen der Miete

  • L
  • L
  • kg
  • L
  • EM Aktiv
  • Zuckerrohrmelasse
  • ZeoBas (Urgesteinsmehl)
  • Wasser

Anwendung

EM Aktiv, Zuckerrohrmelasse, Wasser und ZeoBas dem organischen Material hinzufügen und luftdicht abdecken.

ZEITPUNKT UND HÄUFIGKEIT

Sobald Biomüll anfällt – Vorgang wiederholen.

Tipp

Bei sehr feuchtem organischen Material – Wasser reduzieren bzw. weglassen.

Bei sehr energiereichem Material – Melasse reduzieren bzw. weglassen.

Aufbau einer Kartoffelkiste mit Terra Preta-Substrat

Diese Kisten mit besonders wertvollem Terra Preta-Substrat können im Rotationsprinzip bepflanzt oder als "Kartoffelkisten" verwendet werden.

Herstellung einer Kartoffelkiste mit Terra Preta-Substrat

Anwendung

Sie benötigen: 3 Gärtnerkisten (am Boden und seitlich gelocht), gute Pflanzenerde oder fertiger (Terra Preta-)Kompost, Bio-Bokashi Terra, Küchenbokashi (mit EM Aktiv fermentierte organische Küchenabfälle), RoPro Streu mit ZeoBas (Urgesteinsmehl), Gartenerde der Saison und EM Aktiv

Tipp

Terra Preta-Kompost nicht so stark verdünnt auftragen wie normalen Kompost, sondern streifenweise aufbringen.

Multikraft verwendet Cookies, um Ihren Website-Besuch für Sie so angenehm wie möglich zu gestalten. Mit der Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. mehr erfahren
Ich stimme zu!