Ein Fest im Grünen 2018

11.06.18 Ein Fest im Grünen 2018

Gelungenes Eröffnungsfest am Stumplfhof: Zum Anlass unseres Jubiläums – 40 Jahre Multikraft und 20 Jahre Effektive Mikroorganismen in Österreich – feierten wir am Wochenende von 9. bis 10. Juni die feierliche Eröffnung unseres erweiterten Firmengebäudes am Stumpflhof.

Gelungenes Eröffnungsfest am Stumplfhof

Rückblick Samstag, 9. Juni 2018

Das Interesse an unserem erweiterten Firmengebäude und unserer Veranstaltung war rießig. Bereits um 8:30 Uhr startete die erste Führung mit zahlreichen EM-Fans durch den erweiterten Stumpflhof. Dabei konnten die Besucher einen Blick hinter die Kulissen werfen. Die Tour von der Produktion inklusive Fermentationsraum, Abfüllung, Labor und Lagerhalle führte über die neuen Mitarbeiterräume (Büros und Kantine) bis zum neu errichteten Multikraft Gartenpavillon. Im neuen Bildungszentrum setzte unser EM-Berater und Ökologe Mag. Robert Rotter mit „Naturnah Gärtnern mit EM“ den Startschuss unserer spannenden Vortragsreihe. Wie Effektive Mikroorganismen wirken und wie sie im Garten zur Pflanzenstärkung eingesetzt werden können Sie auch im Nachhinein im Facebook-Live Video sehen. (Link)

 

Im Anschluss präsentierte EM-Beraterin und Kräuterpädagogin Mag. Dr. Erika Rokita „Essbares und Heilsames aus der Natur“. Alles rund um heimische Kräuter und gesunde Ernährung konnten unsere Besucher hier erfahren. Zwischen den Vorträgen verköstigte das Team vom Gasthof Auzinger unsere Gäste mit gschmackigen Bio-Köstlichkeiten und erfrischenden Getränken. Auch im Mikrokosmos Lehrgarten spazierten unsere Gäste an duftenden Kräutern und prächtig wachsenden Gemüsepflanzen in unseren Hochbeeten vorbei. Durch unseren Beerengarten und entlang unserer Obstbäume suchten sich unsere Besucher ein schattiges Plätzchen unter den großen Bäumen, denn das Wetter meinte es gut mit uns, die Sonne zeigt sich von ihrer besten Seite.

 

Passend zur Mittagszeit kochte Gabriele Gauper von der Kochschule Grünes Zebra live auf unserer Bühne gebratene Bohnenvielfalt mit Blattgemüse und Schafkäse. Das geschmackvolle Gericht konnten die Zuschauer im Anschluss gleich verkosten – das vegetarische Gericht war vorzüglich. Die Zutaten für diesen kulinarischen Vortrag kamen bereits vom Bauernmarkt der gleichzeitig am Stumpflhof geboten wurde. Aus allen Teilen des Landes kamen Betriebe mit Ihren Produkten zu uns auf den Stumpflhof, die das ganze Jahr über mit Hilfe von EM prächtig gedeihen. Zum Verkosten und Einkaufen gab es ein tolles Angebot an Obst und Gemüse, Käse, Fisch, Nudeln, Brot, Säften, Marmelade, Honig und vieles mehr.

 

Am Nachmittag hörten wir die kurzweiligen Gartengeschichten von Biogärtner Karl Ploberger. Die Zuhörer bekamen wertvolle Tipps rund ums Garteln mit Effektiven Mikroorganismen, Empfehlungen zum Pflanzenschutz und viele persönliche Anekdoten des symphatischen Biogärtners. Zum Abschluss erhielten auch alle Teichliebhaber wertvolle Tipps für klare Sicht im Schwimmteich von Mag. Robert Rotter. Er stellte Rede und Antwort zu den zahlreichen Fragen rund um Teichpflege mit Effektiven Mikroorganismen.

 

Ein gemütlicher Abend für unsere Händler und langjährige Partner wurde im Anschluss an das ereignisreiche Tagesprogramm mit einer Ansprache von Lukas Hader eingeleitet. Für den gemütlichen Ausklang sorgte die Philsaitige Wirtshausmusik und ein leckeres Buffet mit italienischen Köstlichkeiten.

Rückblick Sonntag, 10. Juni 2018

Robert Rotter eröffnete den Sonntag wieder mit seinem Vortrag „Naturnah gärtnern mit EM“ und gab einen Überblick über die Anwendungen, Wirkung und das Zusammenspiel von Effektiven Mikroorganismen mit der Natur.

 

Zeitgleich startete auch die Multikraft Olympiade im Mikrokosmos-Garten, welcher zu einem Teil zum Spielfeld umfunktioniert wurde. Hier traten Jung und Alt, Vereine oder Gästegruppen gegeneinander an und maßen ihre Kräfte bei Disziplinen wie Seil ziehen, Ziel spritzen oder Hufeisenweitwurf. Nicht nur Kraft war gefragt, auch etwas Köpfchen mussten die Teilnehmer beim Schätzspiel beweisen.  

 

Der Sonntag stand auch im Zeichen der Pichler. Am Vormittag machte der Musikverein Pichl beim Frühschoppen Stimmung im großen Zelt. Der Sportverein Pichl bewirtete währenddessen und stillte den Hunger und den Durst der Gäste. Zu Mittag erfolgte die Eröffnungszeremonie mit einer Rede von Geschäftsführer Lukas Hader. Anlässlich des 40-Jahr-Jubiläums ließ er die letzten Jahre Revue passieren und berichtete von den Umbauarbeiten. Bürgermeister Johann Doppelbauer von Pichl bei Wels hielt daraufhin auch eine Rede und freute sich über den erfolgreichen Ausbau von Multikraft und wünschte alles Gute für die Zukunft. Danach wurde das Multikraft-Gebäude durch den Pfarrer Mag. Gilbert Schandera gesegnet.

 

Die Pichler Voigasplattler machten bei ihrem Auftritt nochmal richtig Stimmung und sogar Geschäftsführer Lukas Hader musste unter anderem mitplatteln. Etwas ruhiger, aber nicht uninteressanter war der Gesangsauftritt der 4. Klassen der Neuen Musikmittelschule Pichl unter der Leitung von Frau Dickbauer.

 

Am Nachmittag teilte Gärtnerin Bernadette Schützenhofer ihre Gartengeheimnisse und zahlreiche Tipps über ihr „Gartenglück mit EM“. Sie schilderte ihre unkomplizierte Herangehensweise an das Gemüse und beantwortete vielzählige Fragen aus dem Publikum zum Thema Gemüsepflanzen. Auch diesen Vortrag haben wir aufgezeichnet. Sie können ihn auf unserer Facebookseite ansehen. (LINK)

 

Auch am Sonntag bestand die Möglichkeit Hausführungen zu erleben oder am Bauernmarkt einzukaufen. Die Erlebniswelt für Kinder war überaus gut besucht. Eltern konnten ihre Kinder zur Betreuung abgeben und sich entspannt auf dem Festgelände umsehen. Währenddessen durften die Kinder verschiedenste Kunstwerke, wie Windräder, Perlenarmbänder, Papierkronen usw. basteln oder wurden geschminkt.

 

wird geladen...
Multikraft verwendet Cookies, um Ihren Website-Besuch für Sie so angenehm wie möglich zu gestalten. Mit der Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. mehr erfahren
Ich stimme zu!