Lavendel: Heilender Duft aus der Provence

14.09.20 Lavendel: Heilender Duft aus der Provence

Wie kann ich mein Immunsystem stärken und mich vor Krankheitserregern schützen? Das ist eine Frage, die gerade in diesem Jahr besonders viele Menschen beschäftigt. Neben ausreichend Schlaf und Bewegung ist vor allem eine abwechslungsreiche Ernährung mit frischen, gesunden Zutaten wichtig, für ein starkes Immunsystem. Wer sich ständig gehetzt fühlt und sich nicht ausreichend Pausen gönnt, ist anfälliger für Krankheiten, als jemand, der Entspannung ganz bewusst in den Tag einbaut. Und auch ausreichend Sonnenlicht ist wichtig, für ein starkes Immunsystem.

 

Im Kampf gegen Keime setzt die Medizin auch auf die Kraft von ätherischen Ölen. Gerade Lavendel ist eine besonders geeignete Heilpflanze, die nicht nur im Garten ihren wohltuenden und unverkennbaren Duft verbreitet, sondern auch einen zentralen Platz in der Aromatherapie einnimmt.

Die Arzneipflanze des Jahres hilft nicht nur gegen Unruhe, Stress und Schlaflosigkeit, Lavendel unterstützt auch gegen Kopfschmerzen, Verdauungsproblemen oder Haarausfall. Und auch eine keimreduzierende und antibakterielle Wirkung von Lavendel wurde wissenschaftlich untersucht und in Studien belegt.

 

Das bioemsan Berglavendelöl kommt aus der Provence in Frankreich, wo es in der kleinen Manufaktur im Schlösschen des Ortes Simiane-la-Rotonde von Jean Noël Landel destilliert wird. Durch die wertvollen Inhaltsstoffe des ätherischen bioemsan Berglavendelöls kann das Wachstum von Krankheitserregern gehemmt werden, somit kann das Öl einen wirksamen Beitrag zur Gesundheitsvorsorge leisten.

 

Beträufeln Sie ein Stofftaschentuch mit 2-3 Tropfen bioemsan Berglavendelöl. Legen Sie den ungetragenen Mund-Nasen-Schutz in eine verschließbare Schachtel mit Deckel. Das beduftete Taschentuch sollte zwischen den Masken platziert werden. Anschließend den Behälter verschließen und für etwa 24 Stunden oder bis zur Verwendung stehen lassen.

1-2 Tropfen Ätherisches Berglavendelöl verleihen auch Ihrem Desinfektionsmittel einen angenehmeren Duft! Bioemsan Berglavendelöl kann auch im Diffuser oder in der Duftlampe verwendet werden.

(Beachten Sie bitte, dass es bei der Anwendung auch zu Nebenwirkungen kommen kann. Eine Überdosierung sollten Sie bitte vermeiden.)

Multikraft verwendet Cookies, um Ihren Website-Besuch für Sie so angenehm wie möglich zu gestalten. Mit der Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. mehr erfahren
Ich stimme zu!