Italienische Zahnärzte empfehlen bioemsan Zahncreme

06.12.16 Italienische Zahnärzte empfehlen bioemsan Zahncreme

Wir alle kennen es, wie ein von Herzen freundliches Lächeln fröhlich stimmt, wie ein strahlendes Lächeln bezaubern kann. Echtes Lächeln weckt Sympathie. Und wer lächelt zeigt Zähne.

Auf den Geschmack gekommen - bioemsan Zahncreme

Gepflegte Zähne, gesundes Zahnfleisch und frischer Atem – dafür steht die bioemsan-Zahncreme. In ihr sind wertvolle pflanzliche Substanzen mit modernster EM-Technologie kombiniert. Ratanhiawurzel, Pfefferminze und Kamille sorgen für frischen Geschmack und Wohlgefühl. Die Neemrinde in der homöopathieverträglichen bioemsan-Zahncreme wirkt antiseptisch und durchblutungsfördernd. Die Putzkörper beider Cremen sind absolut zahnschmelzschonend bei gleichzeitig guter Reinigungswirkung. Ihr basischer ph-Wert fördert eine gesunde Mundflora. Diese und viele andere Vorteile überzeugen auch Zahnärzte in Italien.

bioNRG –Partnerunternehmen von Multikraft in Piacenza – organisierte 2013 erstmals eine Veranstaltung für Zahnärzte aus der Region. Effektive Mikroorganismen waren ihnen bereits ein Begriff und so war das Interesse groß, die bioemsan Zahncremen näher kennenzulernen. Die Resonanz darauf war überaus positiv, wie Chiara Contardi von bioNRG berichtet: „Von da an lief alles sehr gut und im darauf folgenden Jahr lud uns ein Zahnarzt zur nationalen Zahnärztekonferenz in Rom ein, damit wir dort die bioemsan Zahncreme einem breiteren Publikum vorstellen.“

Konferenz der Zahnärztegesellschaft

Diese von der italienischen Zahnärztegesellschaft organisierte zweitägige Konferenz findet jedes Jahr statt und beschäftigt sich in Vorträgen und Diskussionen mit aktuellen Fachthemen. Rund vierzig Zahnärzte besuchten die Konferenz und hörten mit großem Interesse den bioemsan-Vortrag von Dr. med. dent. Gerhard Schneider, der das Zusammenwirken der in den Zahncremen enthaltenen Komponenten und der EM-Technologie präsentierte.

„Das Interessante ist, dass sich die Zahnärztegesellschaft aus Ärzten und Ärztinnen zusammen setzt, die schulmedizinisch arbeiten und sich darüber hinaus für Effektive Mikroorganismen und ganzheitliche Heilmethoden interessieren.“ erzählt Chiara Contardi.

Durch diese Konferenzen sind viele Ärzte und Ärztinnen auf den Geschmack gekommen. Sie verwenden in ihrer Praxis sowohl die bioemsan-Zahncreme als auch andere EM-Produkte wie zum Beispiel EM-Keramikpulver und EM-Keramikpipes.

Gut bewährt in der Zahnarztpraxis

Zahnärztin Dr. Marina Torsello aus Piacenza hatte bei der Konferenz 2013 die Effektiven Mikroorganismen näher kennen gelernt. In ihrer Praxis verwendet sie nun seit drei Jahren konsequent EM-Produkte und schätzt vor allem auch deren einfache Handhabe.

"Wir empfehlen unseren Patienten die bioemsan Zahncreme. Durch ihre regelmäßige Anwendung stellen wir eine viel bessere Mundflora fest, ohne dass zusätzlich chemische Hilfen bei der Zahnreinigung notwendig sind. Ich füge auch Keramikpulver zum Zahnzement hinzu, um die Toxizität zu neutralisieren. Die EM-Keramikpipes geben wir dem Wasser bei, mit dem wir unsere Instrumente reinigen.“

 

Die bioemsan-Zahncremen bringen die bakterielle Belastung der Mundhöhle ins Gleichgewicht, fördern die Zellregeneration und greifen auch positiv in Entzündungsprozesse ein. Damit steht einem gewinnenden Lächeln nichts mehr im Wege.

Praxiserprobt und von Zahnärzten empfohlen zieht die bioemsan-Zahncreme immer weitere Kreise, wie Chiara Contardi feststellt: „Die Erfahrungen sind alle sehr positiv. Wir freuen uns, dass dadurch insgesamt das Interesse für Effektive Mikroorganismen weiter wächst.“

Mehr Informationen zu den Multikraft-Produkten:

bioemsan Zahncreme

bioemsan Biokosmetik Übersicht

 

 

{assign var=sliderArticles value=[92788, 92787]|fetch_articles:true scope=parent}
Multikraft verwendet Cookies, um Ihren Website-Besuch für Sie so angenehm wie möglich zu gestalten. Mit der Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. mehr erfahren
Ich stimme zu!