EM-Dangos für den Teich herstellen

17.04.20 EM-Dangos für den Teich herstellen

Jetzt im Frühling beginnt für Teichbesitzer die Saison! Zu einer Zeit, in der eigentlich noch gar nicht ans Baden gedacht wird. Die Frühjahrsbehandlung fördert die Entwicklung der Wasserpflanzen und vermeidet die Entstehung von Fäulnis. EM-Dangos werden zur raschen Schlammreduktion in Teichen und Gewässern verwendet. Wie Sie diese herstellen, erfahren Sie in diesem Blog!

Rezeptur für 50 bis 60 faustgroße Bällchen:

  • 20 kg Urgesteinsmehl (ZeoBas)
  • 1 kg EM Keramikpulver
  • 5 L EM Aktiv (EMa)

1 | ZeoBas (Urgesteinsmehl) mit EM Keramikpulver vermischen.

2 | EM Aktiv dazugeben, immer auf die Konsistenz achten, die Masse darf nicht zu flüssig werden.

3 | Danach faustgroße Bällchen formen. Diese mindestens 2 bis 4 Wochen ohne direkte Sonneneinstrahlung an einem gut durchlüfteten Platz (z. B. Dach- oder Heuboden, Garage) ab mind. 15 °C fermentieren, bis sich braun-schwarze Punkte bilden.

Bei längerer Lagerung entwickelt sich zusätzlich guter Weißschimmel, ähnlich dem Edelschimmel in der Käseproduktion.

Anwendungsmengen:

Bei kleineren Biotopen: 1 Dango/m²
Bei Gewässern ab 400 bis 500 m²: 1 Dango/4 m²

Einsatzhäufigkeit:

Bei Badegewässern: 2- bis 3-mal pro Jahr in Flachwasserzonen und Pflanzenbereiche einbringen
Bei Fischgewässern mit großer Verschlammung: 2- bis 3-mal pro Jahr gleichmäßig im Teich verteilen

 

EM-Tipp:
Vor allem in Bereichen mit starkem Schlammaufkommen können Dangos ideal zum Schlammabbau eingesetzt werden.

Multikraft verwendet Cookies, um Ihren Website-Besuch für Sie so angenehm wie möglich zu gestalten. Mit der Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. mehr erfahren
Ich stimme zu!